ALTERNATIVEN – Adressen & Links

GARTEN & SELBSTVERSORGUNG / BLOGS

Das Internet verbindet viele Menschen, die sich entschieden haben ein alternatives Leben, abseits vom Konsumrausch zu führen. Sie inspirieren andere und können sich untereinander austauschen. Durch die Bereitstellung von Bauplänen, Rezepten oder Anleitungen entsteht eine solidarische Internet-Gemeinschaft, die ein Teil der leisen Revolution ist. Hier findet Ihr eine tolle Auswahl von Blogs und Homepages, die auch uns inspiriert haben und die für die Allgemeinheit sehr nützlich sind.

Jagannath – The Natural Farmer (auf Englisch / seinen YouTube-Kanal anschauen!)

Happen Films (Kurzfilme anschauen!)

Neulich im Garten

Experiment Selbstversorgung

Biogarten Füllhorn

Traum Selbstversorger

Robert Höck (Alles über Nutztiere für den Selbstversorger / YouTube-Kanal)

ALTERNATIVE WOHNFORMEN

Ob Bauwagen, Jurte oder ein Leben auf Rädern: Weniger ist mehr! Viele Menschen spüren, dass man eigentlich gar nicht so viel Platz braucht um glücklich zu sein. Minimalismus, oder auch „Downsizing“ ist für viele nicht nur eine Alternative, sondern der richtige Weg um naturnah zu leben und dem Wesentlichen im Leben nahe zu kommen. Anstatt Jahrzehnte hart zu arbeiten, um den Kredit für das große Einfamilienhaus abzuzahlen, begnügt man sich mit weniger Raum und hat dafür mehr Zeit für seine Familie. Auf den folgenden Seiten kann man sich sehr gut inspirieren lassen und man erfährt, dass man auf kleinstem Raum auf nichts wesentliches verzichten muss.

Tiny Houses 

Jurten

Wohnwagon

NACHHALTIG LEBEN

Konsum regiert unsere Welt. Deshalb sind bewusster Konsum, das Selbermachen und der Verzicht die Mittel um unsere Welt zu verändern. Das aktuelle Wirtschaftssystem ist alles andere als nachhaltig, denn es kommt nur auf ständigen Wachstum an, obwohl die Ressourcen der Erde bald erschöpft sind. Die Natur und die Gesundheit des Menschen werden dabei zerstört. Auf den folgenden Seiten geht es u.a. um das bewusste Einkaufen. Außerdem werden Rezepte zum Selbermachen, sowie alternative Einkaufs-Adressen bereitgestellt. Auf dem Vormarsch sind Läden, die ihre Produkte ohne Plastikverpackungen anbieten und die ökologische Aufklärung vorantreiben.

Unverpackt

Der Sache wegen

Nachhaltig Leben

Utopia

Kiwikado

UNABHÄNGIGER JOURNALISMUS

Die gängigen „Informations-Medien“ sind in der Hand von wenigen riesigen Medienkonzernen, die diverse Sendungen, Zeitungen oder Bücher herausgeben, um den Anschein einer endlosen Auswahl zu vermitteln. Doch stattdessen werden somit neoliberale Ansichten weitergegeben, um den Kapitalismus zu stärken. Das Ausmaß dieser „Meinungsmacher“ ist enorm, denn eine Weltkultur wird durch die Medien geformt. Auf der folgenden Seite geht es dagegen um echte politische Aufklärung, abseits vom Einheitsbrei der Massenmedien.

John Pilger (auf Englisch)

BIOLOGISCHES SAATGUT

Der Großteil des konventionellen Saatgutes unserer Kulturpflanzen für Lebensmittel wird ebenfalls durch wenige multinationale Konzerne gezüchtet. Dies geschieht unter katastrophalen Bedingungen mit dem Einsatz von Pestizide, Mineraldünger und Gentechnik. Dies ist eine Schandtat im Bezug auf den Fortbestand unserer menschlichen Spezies, denn die alte gesunde Genetik der Kulturpflanzen geht dabei in einem rasanten Tempo verloren und die Natur, sowie die Gesundheit des Menschen wird dabei zerstört. Durch die Hybridisierung können die Samen nicht mehr vermehrt werden, damit immer neues Saatgut nachzukaufen ist. Außerdem legen die Saatgut-Konzerne Patente auf Lebensmittel und privatisieren somit den Versorgungssektor.  Die Bio-Züchtung und die Selbstversorgung ist die richtige Antwort darauf. Nur mit dem Eigenanbau und der eignen Saatgutvermehrung kann die alte gesunde Kulturpflanzengenetik erhalten bleiben. Die folgenden Adressen sind die richtige Anlaufstellen für biologisches Saatgut und für alte Kultursorten. Diese Gemeinschaften haben nichts mit den gewinnorientierten Konzernen zu tun und handeln aus Verantwortung, sowie Liebe zur bäuerlichen Landwirtschaft

Dreschflegel

Bingenheimer Saatgut

Kultursaat

Pascal Poot (für trockene und heiße Klimazonen, auf Französisch)

SOLIDARISCHE ÖKONOMIE

Heute bestimmt die Wirtschaft über Politik, soziale Strukturen und über die Lebensformen der Menschen weltweit. Die globale Wirtschaft vernichtet fremde Kulturen und macht Menschen zu Sklaven, denn durch den einheitlichen Weltmarkt sind arme Länder gezwungen ihre Produkte zu exportieren, während die eigene Bevölkerung Hunger leidet. Ein fairer Wettbewerb war innerhalb des Kapitalismus niemals möglich, denn wer keinen Wachstum betreibt, geht schnell unter. Doch endloser Wachstum ist in einer endlichen Welt unmöglich, weshalb diese Wirtschaftsform dem Scheitern verurteilt ist. Die Frage ist nur, wieviel es bis dahin noch zerstören wird. Die solidarische Ökonomie ist die Antwort darauf: Tauschmärkte, frei zugängliche Informationsplattformen oder solidarische Lebensmittelerzeugung via Gemeinschaftsgärten sind die Ansätze einer nachhaltigen Zukunft. „Lokalisieren anstatt globalisieren“ ist das Motto! Auf den folgenden Seiten findet man Adressen und Informationen dazu.

Solidarische Landwirtschaft

Living Economies (auf Englisch)

ÖKO-GEMEINDEN

Gemeinsam ist man stark! Eine alternative Bewegung findet zur Zeit weltweit statt. Wer lediglich die Massenmedien verfolgt, bekommt davon nichts mit. Menschen, die den Konsumismus und dessen globale Folgen durchschaut haben und nun zum Handeln bereit sind, gründen weltweit Gemeinden um zusammen Nahrung und Energie zu erzeugen, ohne sich von den multinationalen Konzernen abhängig zu machen. In Deutschland gibt es mittlerweile mehr als ein dutzend solcher Öko-Dörfer, die solidarisch wirtschaften und im Einklang mit der Natur leben. Manche dieser Gemeinden sind als Genossenschaft, individualistisch oder  mit Guru an der Spitze aufgebaut. Doch alle haben ein Ziel: eine Gesellschaft zu entwickeln, wo jeder seinen richtigen Platz findet, ohne die Natur zu vergewaltigen oder andere Menschen auszubeuten. Es ist das Gesellschaftsmodel der Zukunft, was diese Menschen bereits vorleben, denn das aktuelle Modell ist bereits im freien Fall. Über folgende Netzwerke kommt man auf die Seiten einzelner Öko-Gemeinden. Ebenfalls sind die Links zweier deutscher Ökodörfern gelistet.

Global Eco Village Network (für Europa)

Global Eco Village Network (Weltweit)

Sieben Linden

Schloss Tempelhof

PERMAKULTUR

Nicht gegen, sondern mit der Natur wirtschaften, gärtnern, Energie erzeugen und leben. Die Permakultur, einst von Bill Mollison und David Holmgren ins Leben gerufen, ist ein Gestaltungssystem für eine nachhaltige Lebensweise, die die Natur als großen Lehrer sieht. Auf folgenden Seiten findet man nützliche und vor allem inspirierende Ideen. Mittlerweile gibt es Permakultur-Designkurse und eine große Anhängerschaft, die dieses nachhaltige System auf Landwirtschaft, Gärten und Ökodörfer übertragen.

Geoff Lawton (Youtube-Kanal)

Permakultur Akademie

Permakultur News

UMWELTSCHUTZ

Der aktive Umweltschutz fängt bei jedem Menschen in den eigen vier Wänden an: Ob Komposttoilette, Verzicht auf Plastik oder Regentonne. Es es ist leicht und es macht viel Freude aktiv die Umwelt zu schützen. Jeder einzelne ist verantwortlich für den Fortbestand der Erde. Auf folgender Seite bekommt man viele Informationen über die großen Naturschutzprojekte der deutschen Naturlandschaft. Mit Naturschutzgebieten werden Wälder wieder zu Biotopen umgestaltet, anstatt nur auf die verheerende Mono-Forstwirtschaft zu setzen.

NABU

BEDINGUNGSLOSES GRUNDEINKOMMEN

„Die Würde eines jeden Menschen ist unantastbar“. Leider ist dieser Satz nur eine Phrase und keine Realität, denn die Lebensqualität der Menschen wird durch ihr Einkommen bestimmt. Also herscht ein System der Zwangsarbeit, was die Kreativität und den Mut zur Selbstständigkeit unterdrückt. Das bedingungslose Grundeinkommen ist die Antwort  darauf und würde uns eine Welt bescheren, wo Menschen kreativer, selbstbestimmter und vor allem würdevoller leben können. Die Idee wird weltweit immer populärer und wird nicht mehr so belächelt, wie noch vor wenigen Jahren, denn jede grundlegende Veränderung und Idee muss erst durch einen Prozess der Aufklärung laufen, wie es uns die Geschichte lehrte. 

Grundeinkommen

Bedingungslos (Schweizer Volksinitiative)

Bündnis Grundeinkommen (Ein-Themen-Partei will in den deutschen Bundestag)

VERLAGE

Gute Bücher sind wie Fenster zur Welt und können aufklären, unterhalten, sowie neue Horizonte eröffnen. Folgende Verlage sind sehr empfehlenswert.

Nachtschatten-Verlag (Drogenaufklärung und Ethnologie)

Pala-Verlag (Naturnahes Gärtnern und Selbstversorgung)

Lebendige Erde (Bio-Dynamische Landwirtschaft, Ernährung und Kultur)

Einfälle statt Abfälle (Baupläne zum Selbermachen)

Verlag am Goetheanum (Geisteswissenschaft)

Rudolf Steiner Ausgaben (Steiners Werke und Vorträge für junge und alte Menschen, sehr günstig)

Oekom (Selbstversorgung und Nachhaltigkeit)

FAIRE BUCHHÄNDLER

Wer bei Amazon einkauft unterstützt ein System der Ausbeutung und des Monopolismus. Es gibt Alternativen, die  keineswegs teurer sind. Folgender Händler verschickt alle Bücher, Audioprodukte und DVD´s ebenfalls Portofrei, ohne „Prime-Kunde“ sein zu müssen!

Eco Book Store

NACHHALTIGE MODE

Die Textilindustrie arbeitet mit unfairen Mitteln. Die Löhne der Näher sind katastrophal und die chemischen Mittel verpesten die Umwelt, in einem rasanten Tempo. Hinzu kommt, dass das Textilkennzeichnungsgesetzt so gestaltet ist (auch in Deutschland), dass weder Schnallen, Knöpfe, noch Klebstoffe ausgewiesen werden müssen. Außerdem reicht ein 85% Anteil eines Stoffes aus, um eine 100% Angabe machen zu können. Verbraucher erfahren also nie, ob krankmachende Chemikalien, die zum „veredeln“ der Kleidung zum Einsatz kommen, für Allergien oder Immunkrankheiten verantwortlich sind. Viele große Hersteller werben mit Pseudo-Öko-Kollektionen für ein besseres Image. Doch dahinter steckt meist nur „green-washing“, eine Marketingstrategie des Unternehmens, um für „bewusste Verbraucher“ attraktiv zu werden. Doch mittlerweile gibt es immer mehr Unternehmen und kleine Hersteller, die weder den Weg der Globalisierung folgen und dazu noch gesunde, echte Kleidung aus Naturfasern herstellen, die sogar sehr gut aussehen und wertvoller, sowie langlebiger sind, als die billige Massenmode.

Bewusst (Handgemachte Hanf-Mode / unser eigenes Label)

von Tania & Johannes Wachsmuth

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s